Gesellschaft und Orte

 

DAS WEINGUT UND SEINE GESCHICHTE

 

 

Erst wenn man oben auf dem Hügel ankommt, auf dem das Castello und der zugehörige Weiler von Luzzano liegen, wird der Charakter dieser Gegend so richtig offenbar, der jeweils zu einem Teil von der Lombardei und der Emilia Romagna geprägt wird. Die Weinberge, die rund um das Castello horizontale und vertikale geometrische Linien zeichnen, bewirken die eindrucksvolle Schönheit dieses Ortes. Luzzano bietet mit seiner Lage auf 270 Meter Höhe ein atemberaubendes Panorama mit vielen, den Horizont dominierenden Bergen. Mitten durch diese Landschaft verläuft die Grenze zwischen der Lombardei und der Emilia Romagna. Diese eigentümliche Grenzlage stammt aus uralten Zeiten und ist so geblieben trotz aller zwischenzeitlichen Ereignisse. Auch die besondere Charakterisierung des Weinbaus dieser Landschaft als „eine der in Bezug auf Vielfalt der Reben und Qualität der Weine reichsten Gegenden Italiens“ hat tausendjährige Zeugen. Bei archäologischen Ausgrabungen auf Luzzano wurden Funde gemacht, die einer römischen Villa aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. zugeordnet wurden und alle einen Bezug zum Weinbau haben. Auch aus dem Mittelalter gibt es zahlreiche Zeugnisse vom Rebenanbau auf Luzzano. Die Weine sind auf einigen alten Urkunden aus dem 11. Jahrhundert als Zahlungsmittel für Abgaben an das Kloster San Pietro in Ciel D’Oro, Pavia erwähnt. Otto II, Kaiser des hl. römischen Reiches, schenkte Luzzano diesem Kloster. Nach Vierzehnhundert gelangte Luzzano in den Besitz von adligen Familien wie den Marchesi Pecoraia, den Grafen Oppizoni und zuletzt im 19. Jahrhundert den Grafen Barbiano von Belgioioso. Unter diesen Besitzern hat das Gut stets seinen überlegenen Ruf im Weinbau bewahrt und weiter ausgebaut.

Mit der Übernahme durch die Familie Fugazza zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Luzzano um das zur Provinz Piacenza gehörende Gut Romito erweitert. 1980 begannen die Schwestern Maria Giulia und Giovannella Fugazza mit der Modernisierung der beiden Weingüter. Heute zählen sie zu den bedeutendsten und qualifiziertesten Betrieben der Gegend, die unter der Marke „Castello di Luzzano“ in aller Welt geschätzt werden. Heute leitet Giovannella Fugazza das Weingut und bemüht sich mit unermüdlicher Hingabe diesen außergewöhnlichen Verbund von Geschichte, Landschaft und Qualität zu erhalten.

 

WEINBERGE UND REBEN

Derzeit umfasst Luzzano eine Fläche von circa 110 Hektar, davon sind etwa 75 mit Reben bepflanzt. Alle tragen das Gütezeichen D.O.C. (geschützte Herkunftsbezeichnung) ein Teil mit der Lage „Oltrepò Pavese“ (jenseits des Po bei Pavia), der andere mit der Lage „Colli Piacentini“ (Hügel von Piacenza). Die Weinberge liegen auf Höhen zwischen 180 und 270 Metern und sind rund um die beiden Güter angeordnet. Das Gelände eignet sich durch mildes und gut durchlüftetes Klima besonders zum Anbau von Reben.

Die Böden der beiden Güter, obgleich dicht beieinander, sind unterschiedlich: in Luzzano dominieren kalkhaltige und schieferhaltige Mergel. Dieser Boden begünstigt die Erzeugung von eleganten, gut strukturierten Rotweinen. Das Gut Romito, bekannt für seinen Malvasier ist dagegen charakterisiert durch Böden aus tiefen Sanden, Schlicken und eisenhaltigem Lehm worauf sich duftende Weine von grosser Feinheit gewinnen lassen.

Auf beiden Gütern werden die Reben hauptsächlich in Guyot-Manier angepflanzt, seit mehr als 20 Jahren werden sie nach integralen, biologischen Grundsätzen bearbeitet. Durch niedrige Ausbeute pro Rebe und moderner landwirtschaftlicher Pflege werden die besten Ausgangsbedingungen für grossartige und ausgewogene Weine geschaffen.

Unter den angebauten Reben dominieren die für das Gebiet typischen Traubensorten wie Barbera, Bonarda, Pinot Nero (Spätburgunder) und Malvasia, ausserdem Merlot, Syrah Cabernet und Chardonnay.

Sehen Sie das Corporate Video auf den Link http://vimeo.com/35365898

CONTACT  Skype Me™!
CASTELLO DI LUZZANO Via Luzzano, 5 - 27040 Rovescala PV
Tel:0523 863277 | Fax: 0523 865 909 | E-mail: info@castelloluzzano.it
RISTORANTE LA DOGANA Tel:0523 864961 | Email: dogana@castelloluzzano.it
P.I. 00920980331